Hundehitze

P1050467 Selbst Hunde sollten an diesen heißen Tagen sich nicht ungeschützt der Sonne aussetzen - eine Sonnenbrille ist ein Muß!

Weinbergsarbeiten im Juli

P1050457 P1050459

Im Weinberg fallen jetzt vor allem Laubarbeiten und Pilzbekämpfung an. Erleichternd, wenn man bei diesem heißen Wetter Maschinen einsetzen kann. Wichtig wird langsam, dass die Trauben frei stehen, um nun Sonne zu tanken und zügig zu reifen.

Perfekte Begleiter

P10504421 P10504441 Sie gehören zu den begleitenden Motiven eines Weinberges und dekorieren zugegebenermaßen zur Zeit die grunen Berge auf eindrucksvolle Weise. Die derzeitigen Temperaturen lassen den Wein schneller as gewohnt reifen, der häufige Regen stellt natürlich immer eine Gefahr für die Entstehung von Mehltau (Oidium) und falschem Mehltau (Peronospera) dar. Der Kampf gegen diese Krankheiten sind momentan Hauptthema bei den Arbeiten im Weinberg.

Artischocken und Wein

Artischocken Hausstock Artischocken und Wein im Juli: Das sieht bereits nach einer vielversprechenden Ernte aus und nach genuss pur im Herbst.

Heißer Frühling

Kunstausstellung 003 Im September jährt sich die Randersackerer Kunstausstellung. Am Wochenende 13./14.09. 2014 wird es in MainWeinKunst um das Thema "Wasser" gehen. Künstler des Ortes werden zu diesem Thema ihre Kunstwerke in den sehenswerten Winzerhöfen des Ortes ausstellen. Bei uns im Martinshof werden Klasu Gestendörfer und Georg Mützel Sulpturen zum Thema präsentieren.

Wildschutz

P1050252 Wildschutz ist noch immer ein Thema. Obwohl es überall grünt und blüht sind die Rehe nicht abgeneigt, einen guten Silvaner oder eine leckere Scheurebe zu fressen. Beim gestrigen Spaziergang begegnete ich enem jungen Reh nur wenige Meter vor mir. Ich musste es sogar auf mich bzw. den Hund aufmerksam machen, denn offenbar hatte es uns nicht gesehen und kam direkt auf uns zu. Leider hatte ich den Fotoapparat nicht so schnell griffbereit.

Kleine Reben

P1050258 P1050257 So sieht das aus, wenn Reben im Frühjahr gestzt werden. 3-4 Jahre muss man nun warten bis man sie erstmalig lesen kann. Kaum vorstellbar, wie groß sie in dieser Zeit werden.