Südliche Region

P1050186 P1050189
Es ist einem zwar nicht immer bewußt, aber in einer Weinbauregion ist das Klima doch viel wärmer als anderswo und auch Pflanzen, die man eher im mediteranen Klima suchen würde gedeihen hier prächtig. Wir warten gespannt auf die diesjährige Arteschockenernte und die Feigenlese.

Blüte am Weinstock

P1050183 P1050184 P1050185

In geschützten Lagen zeigt sich bereits die Blüte des Weines - recht unscheinbar, aber es müssen ja auch keine Bienen überzeugt werden zu landen. Nun hoffen wir auf ein erfolgreiches Weinjahr.

 

Blühender Kirchplatz

P1040235 P1040237 P1040238

Eine prachtvolle Apfelblüte präsentiert sich momentan am Kirchplatz. Fast schon klischeehaft kitschig. Ganz rechts sieht man meine verzweifelten Versuche der Tierphotographie. Vielleicht kann man die Hummel auf dem dritten Bild erkennen.

eingefallene Mauern

Einfallende Mauern einstürzende Mauern Werden die Mauern nicht gepflegt, z.B. weil der Weinberg nicht mehr bearbeitet wird, fallen sie schnell in sich zusammen -- das ein wertvolles Stück Kulturlandschaft damit verloren geht, ist den meisten Menschen nicht bewußt.

Mauern

Marsberg-Mauern Marsbergmauern2 Marsbergmauern3

Ein bisschen kommt man sich vor wie in den Highlands - quasi ist man ja auch auf dem Berg, genauer gesagt auf dem Marsberg. Auf dem Gipfel haben sich einige Mäuerchen erhalten, die den Reiz der Landschaft unterstreichen und der an sich lieblichen Frühjahrslandschaft einen Hauch von Wildheit und Rauheit verleihen.

Gänse in Randersacker

Wildgänse Weibchen Wildgans männlich Man ist als Amateurfotograf sehr stolz, wenn man Wildgänse in freier Natur fotografieren kann. Sie ind sehr argwöhnisch und das mit Recht, denn neben mir stand mein Münsterländer! Ich habe diese drei Gänse heute morgen im Umgehungsgerinne am Main beobachten können.

Alter Wengert

Alter Wengert Trotz der Flurbereinigung auf den Prallhängen unserer Weinberge gibt es in den Seitenbereichen wunderschöne bewirtschaftete Weinberge der alten Manier. Natürlich sind sie schwerer zu bearbeiten und oft können weder Maschinen noch kleine Weinbergstraktoren eingesetzt werden, was die Arbeit im Wengert zusätzlich erschwert. Den Betrachter allerdings fasziniert der Anblick alter Weinbergskultur und er ahnt, wie es in früherer Zeit um Randeracker herum wohl ausgesehen haben mag. Hier verbinden sich zwei traditionelle Handwerke des Ortes, das der Winzer und das der Steinhauer, auf sinnvolle Weise, denn die Stützmauern sorgten wesentlich dafür, dass der Hang nicht rutschte.